Bandagen Hand und Arm

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Administrator
Donnerstag, den 25. Februar 2010 um 07:50 Uhr

Bandagen sind körperumschließende oder körperanliegende, meist konfektionierte Hilfsmittel.

Ihre Aufgabe besteht darin, Muskeln und Gelenke zu unterstützen, zu stabilisieren und zu lenken. Bandagen haben eine begrenzte Tragedauer. Sie sollten nur bei Aktivität angelegt und bei langem Sitzen oder nachts abgelegt werden. Bandagen verbessern die Propriozeption. Doch was versteht man darunter genau? Der Mensch orientiert sich an seiner Stellung im Raum an drei verscheidenen Organsystemen. Die Augen (wo stehe ich?), dem Innenohr (stehe ich gerade?) und über die kleinsten Signalgeber, die an vielen Stellen unter der Haut angeordnet sind. Diese nennt man Propriozeptoren (oder auch Rezeptoren).Es handelt sich dabei um kleinste Sinnesorgane, die Reize (z. B. Umknicken) aufnehmen, verarbeiten, an das Gehirn weiterleiten und die erforderliche Reaktion auslösen. Durch den Druck einer Bandage werden diese Sinne zusätzlich geschärft und die Rezeptoren sozusagen in "Hab-Acht-Stellung" versetzt.


Die Manumed active ist eine Handgelenkbandage aus atmungsaktivem ClimaComfort Gestrick. Sie ist in einer linken und einer rechten Variante in den Farben silber und sand erhältlich.

Eigenschaften

  • Hochelastisches, atmungsaktives und feuchtigkeitleitendes ClimaComfort Gestrick
  • Die Schiene am Handballen ist anatomisch vorgeformt und kann der Hand individuell angepasst werden
  • Das Gurtband sorgt für zusätzliche Druckenstlastung
  • Erhältlich in den Farben silber und sand

Anwendungsgebiete

  • Handgelenkverletzungen, z.B. Distorsionen: Unter einer Distorsion versteht der Mediziner eine Verstauchung. Dies passiert häufig bei  einem Sturz auf das Handgelenk. Die Bänder und Gelenke werden stark überdehnt, reißen aber nicht.
  • Handgelenkarhtrose: Die Arthrose bezeichnet man auch als Gelenkverschleiß und tritt meist erst im Alter oder aber durch ständige Überlastung auf.
  • Instabilitätsgefühl
  • Tendovaginitis: Eine Sehnenscheidenentzündung äußert sich durch stechende oder ziehende Schmerzen. Ursache kann z.B. eine schlechte ergonomische Ausstattung am Arbeitsplatz (Computermaus, Tastatur) sein. Über die Kompression der Bandage werden die Beschwerden gelindert und heilen meist vollständig ab.
  • Reizzustände (posttraumatisch, postoperativ, rheumatisch)

Hilfsmittelnummer
05.07.02.0127


Die Epicomed ist einen Ellenbogenbandage. Sie ist in den Farben silber, schwarz und sand in jeweils 5 Größen erhältlich, abhängig vom Armumfang 5 cm unterhalb des Ellenbogens.

Eigenschaften

  • Anatomisch formgestrickte Bandage mit Silikoneinlagen
  • Abnehmbarer Spanngurt zur individuellen Dosierung
  • Aus feuchtigkeitsleitendem und atmungsaktivem Clima Comfort Gestrick.
  • Die weiche Comfort Zone beugt Einschnürungen und Druckstellen vor

Anwendungsgebiete

  • Epicondylitis humeri: Durch Überbelastung oder zu häufige Beanspruchung des Ellenbogengelenks und der Sehnen können sich die Epicondylen entzünden. Dies bezeichnet man als den so genannten Tennisellenbogen oder den Golferellenbogen.
  • Ellenbogenluxationen: Eine Luxation (Verrenkung) passiert meist aufgrund eines Sturzes. Fällt man auf den gebeugten oder gestreckten Unterarm ist es möglich, dass sich der Unterarm- und der Oberarmknochen gegeneinander verschieben.
  • Gelenkergüsse: Durch Stürze oder einen starken Stoß können Gelenkergüsse auftreten. Dabei sammelt sich im Inneren des Gelenkes Blut oder Flüssigkeit. Die Epicomed massiert das betroffene Gelenk und hilft dabei das Blut oder die Flüssigkeit abzutransportieren.
  • Schwellungen: Arthrose oder Arthritis sind häufig Ursachen für gelenknahe Schwellungen.

Hilfsmittelnummer
05.08.01.1001


.. mit bewegungslimitierender Funktion.

  • einstellbare Begrenzung der Außenrotation, Abduktion und Anteversion des Schultergelenks
  • Schmerzreduktion durch Korrektur von Fehlhaltungen und verbesserte Zentrierung des Humeruskopfes in der Gelenkpfanne
  • komfortables Tragen bei voller Funktion in Alltagsbekleidung (für Daueranwendung)
  • atmungsaktiv und feuchtigkeitsleitend durch Clima Comfort

Hilfsmittelnummer
05.09.01.3001



Aktualisiert ( Montag, den 20. September 2010 um 15:02 Uhr )